Spielberichte Da I, He II, Ju I und He III

Die II. Herrenmannschaft des TTC Wohlbach macht die Meisterschaft perfekt.

Landesliga Nord/West Damen:

TTC Rettersheim  I         –   TTC Wohlbach I

                                        7  :  7

Der TTC Wohlbach beendet mit einer Punkteteilung die Saison beim Tabellenachten, dem TTC Rettersheim, und landet auf einem sehr guten 6. Platz.

Das Spiel selbst lief am Anfang gar nicht gut für die TTC Damen. Nach den Doppelspielen und der ersten Einzelrunde stand es 4:2 für die Hausherrinnen. Die zweite Einzelrunde endete 2:2. Erst zum Schluß konnte Wohlbach noch ausgleichen. Dabei blieb Sabine Wachs mit drei Punkten im Einzel und einem Punkt im Doppel ungeschlagen.

Grimm/Martin – Dötsch/Wachs 1:3, Fertig/Kleinschroth – Markert/Haas 3:2, Grimm – Oberender 3:1, Martin – Dötsch 3:0, Fertig – Markert 3:1, Kleinschroth – Wachs 0:3, Grim – Dötsch 3:1, Martin – Oberender 2:3, Fertig – Wachs 1:3, Kleinschroth – Markert 3:2, Fertig – Dötsch 2:3, Grimm – Wachs 0:3, Martin – Markert 2:3, Kleinschroth – Oberender 0:3 (hb)

  1. Bezirksliga Cob/Neust. Herren:

TTC Wohlbach II         – FC Adler Weidhausen

                                9     :     3

Die TTC Herren sichern sich mit einem klaren Sieg gegen die Gäste aus Weidhausen die Meisterschaft in der 3. Bezirksliga und steigen damit direkt in die 2. Bezirksliga West auf.

Herzlichen Glückwunsch!

Lediglich Alexander Haas und Andreas Ehrlich verloren ihr Doppel gegen Andre Fischer und Detlev Heinel. Im Einzel musste Stefan Trautmann gegen Detlev Heinel und Tim Firley gegen Hans-Jürgen Götz ein Niederlage hinnehmen.

Die II. Herrenmannschaft des TTC Wohlbach mit von links Mannschaftsführer Tim Firley, Marc Seidler, Maciej Sinicki, Andreas Ehrlich, Stefan Trautmann und Alexander Haas (nicht im Bild Richard Schau). Stefan Trautmann erhielt ein Abschiedsgeschenk. Er wird in der neuen Saison nicht mehr beim TTC Wohlbach spielen. Foto: Horst Marr

Die Spiele im Einzeln:

Sinicki/Trautmann – Leffer/Gregor 3:1, Seidler/Firley – Götz/Langer 3:1, Haas/Ehrlich A. – Fischer/Heinel 0:3, , Seidler – Fischer 3:1, Sinicki – Leffer 3:0, Trautmann – Heinel 2:3, Firley – Götz 1:3, Haas – Langer 3:1, Ehrlich A. – Gregor 3:0, Seidler – Leffer 3:0, Sinicki – Fischer 3:1, Frautmann – Götz 3:0 (hb)

  1. Bezirksliga Jungen:

TTC Wohlbach I          – TSV Bad Steben

                                8     :     5

Gegen den TSV Bad Steben konnten die TTC Jungen auch ohne ihre Nummer zwei, Richard Schau, im letzten Spiel siegen. Patrick Sämann gewann alle Spiele. Damit beendet der TTC Wohlbach die Saison auf einem guten 4. Tabellenplatz

Die Spiele:

Oberender/Nauer – Schnabel/Fischer 2:3, Sämann P. Kraus V. – Steudtner/Wehner 3:0, Sämann P. – Fischer 3:1, Oberender – Schnabel 0:3, Mauer – Wehner 3:1, Kraus V. – Steudtner 1:3, Sämann P. – Schnabel 3:1, Oberender – Fischer 3:0, Nauer – Steudtner 0:3, Kraus V. – Wehner 3.0, Nauer – Schnabel 1:3, Sämann P. – Steudtner 3.1, Oberender – Wehner 3:0  (hb)

  1. Kreisliga Herren:

TTC Wohlbach III        – TSV Scheuerfeld

                              9       :     7

Im letzten Saisonspiel lässt sich der TSV Scheuerfeld als bisheriger Tabellenführer doch noch die Meisterschaft nehmen. Dabei führten die Gäste schon mit 4:1 und 7:4. Wohlbach macht dann jedoch fünf Punkte in Folge, besiegelt die Niederlage der Gäste und verhilft dem TSV Unterlauter II zur Meisterschaft

Die Spiele:

Kolbinger/Hofmann – Goller/Brückner 3:2, Kraus./Sämann P. – Beygang/Pötzinger 1:3, Ehrlich A./Hauck – Wittmann/Hübner 1:3, Kraus – Pötzinger 2:3, Kolbinger – Beygang 0:3, Ehrlich A. – Wittmann 3:0, Sämann P. – Goller 2:3, Hofmann – Hühner 3:0, Hauck – Brückner 3:0, Kraus- Beygang 2:3,  Kolbinger – Pötzinger 1:3, Ehrlich A. – Goller 3:1, Sämann P. – Wittmann 3:0, Hofmann – Brückner 3:0, Hauck – Hübner 3:1, Kolbinger/Hofmann – Beygang/Pötzinger 3:0 (hb)

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Spielberichte Da I, He II, Ju I und He III

TTC Jungen II erringt die Meisterschaft

Im letzten Spiel beim hartnäckigen Verfolger, dem TV Ebern, schaft die II. Jungen-mannschaft des TTC Wohlbach ein 7:7 und wird Meister in der Kreisliga I Coburg.

Herzlichen Glückwunsch!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für TTC Jungen II erringt die Meisterschaft

Vorschau Da I, He II, Ju I und He III am 07. und 08.04.

TTC Herren II vor der Meisterschaft

Am Samstag um 17.00 Uhr bestreitet in der 3. Bezirksliga Cob./Neust. der Herren die II. Mannschaft des TTC Wohlbach zuhause gegen den FC Adler Weidhausen ihr letztes Punktspiel der laufenden Saison. Wohlbach kann in Vollbesetzung antreten und sollte auch gegen den aktuell Tabellenvierten in der Lage sein beide Punkte einzufahren und die Meisterschaft für sich zu entscheiden..

Ebenfalls am Samstag aber um 18.00 Uhr spielt die I. Damenmannschaft des TTC Wohlbach in der Landesliga Nordwest beim Tabellenachten, dem TTC Rettersheim. Wohlbach hat im letzen Punktspiel der Saison mit dem Abstieg nichts mehr zu tun, aber die Hausherrinnen können sich mit einem Sieg noch Hoffnungen machen, den Relegationsplatz zu verlassen. Dennoch ist Wohlbach Favorit und will sich auch für die Heimniederlage aus der Vorrunde revanchieren.

Am Samstag um 13.00 Uhr spielt in der Oberfrankenliga der Jungen die 1. Mannschaft des TTC Wohlbach zuhause gegen den TSV Bad Steben. Wohlbach ist aufgrund der Tabellensituation Favorit und kann mit einem Sieg im letzten Saisonspiel noch den vierten Tabellenplatz sicher stellen.

Noch am Freitag um 20.00 Uhr spielt in der Kreisliga I der Herren die III. Mannschaft des TTC Wohlbach gegen den Tabellenführer dem TSV Scheuerfeld. In den ebenfalls letzten Saisonspiel ist den Gästen die Meisterschaft sicher und die Hausherren können sich nicht weiter verbesser

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Vorschau Da I, He II, Ju I und He III am 07. und 08.04.

Spielbericht He I, Da I, Da II, Ju I und He III

  1. Bundesliga Süd Herren:

 Starke Leistung zum Saisonschluss

Der TTC Wohlbach zeigte zum Saisonschluss nochmal eine ganz starke Leistung beim Vizemeister NSU Neckarsulm. Es war die bisher beste Saison für Wohlbach. Der Klassenerhalt war schon vor einigen Spieltagen gesichert. Am Ende steht der 8. Tabellenplatz mit vier Punkten Vorsprung auf den Abstiegsplätzen.

Meister wird der FSV Mainz 05 mit vier Punkten Vorsprung und steigt damit in die 2. Bundesliga auf. Neckarsulm spielt  Relegation gegen Frickenhausen II um den weiteren Aufstiegplatz. Nur wenn Neckarsulm gewinnt, bleibt Bayern München in der 3. Bundesliga.

NSU Neckarsulm                  –        TTC Wohlbach

                                      6       :     3

Die TTC Herren mussten ohne GC Foerster, der beruflich verhindert war,  nach Neckarulm reisen. Für ihn war Marc Seidler mit im Team. Eine von vorn herein sehr schwere Aufgabe. Die Mannschaft wollte zumindest einen Achtungserfolg erringen. Dann lief es viel besser als alle erwartet haben. Es entwickelte sich ein Spiel, dass bis zum Ende spannend blieb. Die Hausherren waren das eine oder andere Mal am Verzweifeln und konnten das Spiel gerade so für sich entscheiden.

Das deutete sich schon bei den Doppelspielen an. Sowohl Grozdan Grozdanov und Patrick Forkel als auch Yevgeniy Christ und Marc Seidler kamen recht gut ins Spiel. Nach 1:1 Zwischenstand in beiden Spielen gingen die folgenden Sätze jeweils knapp an die Hausherren. Hier war schon ein Punkt möglich gewesen. In der ersten Einzelrunde im vorderen Paarkreuz musste Yevgeniy Christ gegen den zweit Liga  erfahren Z Schabacker an die Platte. Schabacker spielte sicher und druckvoll und so konnte Christ nur einen Satz für sich entscheiden. Anders Grozdan Grozdanov. Gegen Mohr lag er schon 2:0 nach Sätzen in Rückstand. Doch er fand immer besser in Spiel, machte fast keinen Fehler mehr und holte sich mit extrem schnellen Spin Bällen noch den Sieg. So führten die Hausherren zur Pause mit 3:1.

Danach musste Marc Seidler gegen Josef Braun antreten. Der Tscheche hatte bisher nur 3 Spiele verloren und ist der beste Spieler im hinteren Paarkreuz der 3. Bundesliga. Doch gegen Marc Seidler tat er sich ganz schwer. Der Wohlbacher führte 1:0 und 2:1 und nur mit letzter Kraft konnte Braun noch gewinnen. Parallel siegte Patrick Forkel gegen Gerhold mit 3:1. Damit stand es 4:2. Ein 3:3 war in greifbarer Nähe.

Jetzt musste Grozdan Grozdanov gegen Schabacker an die Platte und Grozdanov schaffte das gleiche Kunststück nochmal. Nach 0:2 Satzrückstand spielte er wieder fast fehlerfrei und fegte seinen Gegner regelrecht von der Platte. Auch Yevgeniy Christ machte gegen Mohr eine sehr gute Figur. Er führte schon 2:1 und war im vierten Satz drauf und dran den Sack zuzumachen. Im fünften Satz stand es 6:6, doch dann war der Faden gerissen und Mohr machte fünf Punkte in Folge zum Zwischenstand 5:3. Braun war es dann, der gegen Patrick Forkel im vierten Satz mit 12:10 den Siegpunkt für Neckarsulm einfuhr. Insgesamt war es ein spannendes und hochklassiges Spiel, bei dem noch mehr drin war das Ergebnis aussagt.

Grozdan Grozdanov, hier im Doppel mit

Patrick Forkel, zeigte im letzten Spiel in

Neckarsulm seine beste Saisonleistung und

gewann beide Einzelspiele im vorderen

Paarkreuz. (Foto: Horst Marr)

Die Spiele im Einzelnen:

Schabacker/Gerhold                – Christ/Seidler              13:15, 11:5, 12:10, 11:8

Mohr/Braun                               – Grozdanov/Forkel       11:8, 8:11, 11:7, 11:8

Schabacker                              – Christ                          11:5, 11:2, 8:11, 11:7

Mohr                                          – Grozdanov                  11:3, 11:9, 9:11, 9:11, 9:11

Braun                                        – Seidler                         110:12, 12:10, 9:11, 11:8, 11:5

Gerhold                                     – Forkel                          12:14, 6:11, 11:3, 9:11

Schabacker                              – Grozdanov                  14:12, 11:5, 4:11, 4:11, 8:11

Mohr                                          – Christ                          11:8, 9:11, 8:11, 11:8, 11:6

Braun  – Forkel           11:7, 11:7, 13:15, 12:10                     (hb)

Landesliga Nord/West Damen:

TTC Wohlbach I          – ATS Kulmbach

                                 8   :   4 

Die Damen die TTC Wohlbach sind mit dem Sieg gegen den ATS Kulmbach alle Abstiegssorgen los und können im letzten Spiel nächste Woche in Rettersheim frei aufspielen und die Saison mit einem 6. Tabellenplatz sehr gut beenden.

Das Spiel gegen die Gäste aus Kulmbach begann recht zäh. Die Doppelspiele endeten 1:1. Die ersten beiden Einzelspiele gingen an die Gäste. Sabine Dötsch fehlte gegen Müller die notwendige Sicherheit und Annika Oberender hatte gegen die Abwehrspezialistin Dressel das Nachsehen. Doch dann konnte Sabine Wachs in einem Zitterspiel gegen Rohleder und Sigrun Haas in ganz knappen Sätzen gegen Fieber ausgleichen. Ab diesem Zeitpunkt lief es besser. In der zweiten Einzelrunde gingen die TTC Damen 6:4 in Führung. Sabine Wachs konnte sich dann mit sehr gutem Spiel gegen Dressel durchsetzen und gewann damit neben dem Doppel auch ihr drittes Einzelspiel. Sabine Dötsch brachte dann gegen Fieber den verdienten sieg endgültig unter Dach und Fach.

Die Spiele:

Dötsch/Wachs – Müller/Rohleder 3:0, Oberender/Haas – Dressel/Fieber 1:3, Dötsch – Müller 1:3, Oberender- Dressel 1:3, Wachs – Rohleder 3:2, Haas – Fieber 3:1, Dötsch – Dressel 0:3, Oberender – Müller 3:0, Wachs – Fieber 3:2, Haas – Rohleder 3:1, Wachs – Dressel 3:0, Dötsch – Fieber 3:1 (hb)

 

Sabine Wachs war im Spiel gegen den ATS Kulmbach die Matchwinnerin. 3 Einzelsiege und der Doppelsieg zusammen mit Sabine Dötsch brachten den 8:4 Erfolg für den TTC Wohlbach. (Foto: Horst Marr)

  1. Bezirksliga Cob/Neust. Damen:

TTC Wohlbach II         – TTC/FW Gestungshausen

                                8     :     6

In einem harten Kampf konnten sich die TTC Damen erst am Ende Spiels gegen die Gäste aus Gestunghausen durchsetzen. Entscheidend war, das Beatrice Becker neben dem Doppel auch ihr drittes Einzel gewinnen konnte und damit den Siegpunkt im letzten Spiel setzte.

Die Spiele:

Funk-Mascha/Abt – Spichal/Mäder 0:3, Schwierzke/Becker Be. – Dedlow/Mäder 3:1, Funk-Mascha – Mäder 3:2, Abt – Spichal 0:3, Schwierzke – Derks 0:3, Becker Be.  – Dedlow 3:0, Funk-Mascha – Spichal 0:3, Abt- Mäder 0:3, Schwierzke – Dedlow 3:1, Becker Be. – Derks 3:0, Schwierzke – Spichal 0:3, Funk-Mascha – Dedlow 3:0, Abt – Derks 3:0, Becker Be. – Mäder 3:1 (hb)

Damen 2 – Rodach

 

 

 

 

 

 

Dank Beatrice Becker gewann die II. Damenmannschaft des TTC Wohlbach gegen Gestungshausen knapp mit 8:6. Sie hat an diesem Tag alles gewonnen (Foto: Horst Marr)

  1. Bezirksliga Jungen:

TSV Hof I                       – TTC Wohlbach

                                8     :     4

Einen ganz schlechten Tag erwischten die TTC Jungen gegen den TSV Hof. Im hintern Paarkreuz konnte kein Spiel gewonnen werden und die Nummer Eins der Hausherren gewann alle Spiele. Wohlbach verpasst damit die Chance die Saison auf dem 3. Tabellenplatz zu beenden.

Die Spiele:

Dietrich/Hoffmann – Oberender/Nauer 3:0, Peschke/Goller – Sämann P./Schau 1:3, Dietrich – Schau 3:0, Hoffmann – Sämann P. 1:3, Peschke – Nauer 3:0, Goller – Oberender 3:2, Dietrich – Sämann P. 3:1, Hoffmann – Schau 0:2, Peschke – Oberender 3:1, Goller – Nauer 3:0, Peschke – Sämann P. 1:3, Dietrich – Oberender 3:0 (hb)

 

  1. Kreisliga Herren:

TTC Wohlbach III        – TSV Unterlauter II

                              5       :     9

Wohlbach hatte für dieses wichtige Spiel auf seine Nummer Eins, Thomas Kraus, nicht zur Verfügung. Die Gäste aus Unterlauter waren dadurch vor allem in den Einzelpaarungen überlegen und kamen so zu einem relativ klaren Sieg.

Kolbinger/Hofmann – Stegner/Brasch 3:0, Ehrlich A./Sämann P. – Stang/Stang 3:2, Raab/Hauck – Probst/Keller 0:3, Kolbinger – Stang R. 0:3, Ehrlich –Stang L. 0:3, Sämann P. – Probst 3:0, Hofmann – Stegner 2:3, Raab – Keller 0:3, Hauck – Brasch 1:3, Kolbinger – Stang L. 3:2, Ehrlich A. – Stang R. 0:3, Sämann P. – Stegner 3:0, Hofmann – Probst 1:3, Raab – Brasch 0:3 (hb)

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Spielbericht He I, Da I, Da II, Ju I und He III

Vorschau He I, Da I und He III am 31.03, 01./02.04.2017

  1. Tischtennis Bundesliga Süd Herren:

Am Sonntag, den 02.04.2017:     NSU Neckarsulm       –       TTC Wohlbach            14.00 Uhr in Neckarsulm

 TTC Wohlbach muss zum Saisonabschluss 2016/2017 nach Neckarsulm

Zum letzten Spiel der Saison 2016/2017 muss der TTC Wohlbach am Sonntag beim Tabellenzweiten NSU Neckarsulm antreten. Die TTC Herren haben nichts zu verlieren. Der Klassenerhalt ist gesichert und die Mannschaft kann frei aufspielen. Mehr als ein oder zwei Punkte wird für das Wohlbacher Team wird beim Aufstiegsaspiranten nicht drin sein. Erschwerend kommt hinzu, dass GC Foerster aus beruflichen Gründen nicht mit dabei sein kann. Für ihn wird Marc Seidler in die Mannschaft rücken. Dennoch wird man sich so gut wie möglich verkaufen. Die Hausherren haben bisher eine starke Saison gespielt und stehen nicht von ungefähr auf dem 2. Tabellenplatz. Mit einem weiteren Sieg erwirb sich Neckarsulm die Teilnahme an den Relegationsspielen zum Aufstieg in die 2. Bundesliga. Die Mannschaft wird deshalb keinesfalls leichtfertig in Spiel gehen und Wohlbach damit auch keine Überraschungsmöglichkeit bieten.

Marc Seidler steht beim letzten Punktspiel

des TTC Wohlbach der Saison 2016/2017 für

GC Foerster im Team, der beruflich

verhindert ist.

(Foto: Horst Marr)

Bereits am Freitag um 20.00 Uhr kommt es in der Kreisliga I zur vorentscheidenden Begegnung zwischen der III. Mannschaft des TTC Wohlbach und dem TSV Unterlauter II. Wohlbach kann voraussichtlich nicht in voller Besetzung spielen und deshalb ist den Gästen aus Unterlauter die Favoritenrolle zuzuschreiben.

Am Samstag um 10.00 Uhr ist die I. Jungenmannschaft des TTC Wohlbach in der Oberfrankenliga beim TTC Hof zu Gast. Wohlbach wird alles geben müssen, um gegen den Tabellennachbarn zumindest einen Punkt mit nach Hausen nehmen zu können.

Ebenfalls am Samstag aber um 17.00 Uhr empfangen in der Landesliga Nordwest die Damen des TTC Wohlbach den ATS Kulmbach. Die Gäste stehen mit 14:20 Punkten mit zwei Punkten Vorsprung unmittelbar vor den TTC Damen und müssen mit Ersatz antreten. Das eröffnet Wohlbach die Chance einen weiteren Sieg einzufahren und mit Kulmbach punktemäßig gleich zu ziehen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Vorschau He I, Da I und He III am 31.03, 01./02.04.2017

Spielberichte Da I, He II und He III

Landesliga Nord/West Damen:

TTC Wohlbach I          – 1. FC Hösbach

                                 8   :   5 

Einen ganz wichtigen  Sieg landen die TTC Damen gegen die Gäste aus Unterfranken und sind damit 4 Punkte vor dem Relegationsplaz. Dadurch können die Wohlbacherinnen nicht mehr in Abstiegsgefahr geraten. In den letzten beiden Spielen der ATS Kulmbach und der TTC Rettersheim der Gegner und hier können weitere Punkte gemacht werden.

Das Spiel gegen Hösbach lief am Anfang recht zäh. Die TTC Damen gingen zwar mit 4:2 in Führung, doch Gäste konnten in der zweiten Einzelrunde wieder zum 5:5 ausgleichen. Annika Oberender punktete zweimal. Sabine Dötsch hatte nicht ihren besten Tag und verlor beide Einzel. Im hinteren Paarkreuz konnten Sabine Wachs und Sigrun Haas im ersten Durchgang zwei Punkte einfahren. Der zweite Durchgang endete aber 0:2. Knackpunkt im Spiel war dann der Sieg von Sabine Wachs gegen die Nummer Eins der Gäste. Sabine Dötsch und Annika Oberender machten dann den Sack endgültig zu.

Die Spiele:

Oberender/Haas – Hampl/Schuhmacher 2:3, Dötsch/Wachs – Oberle/Sell 3:1, Dötsch – Hampl 0:3, Oberender- Schuhmacher 3:0, Wachs – Sell 3:1, Haas – Oberle 3:1, Dötsch – Schuhmacher 1:3, Oberender – Hampl 3:2, Wachs – Oberle 1:3, Haas – Sell 1:3, Wachs – Schuhmacher 3:1, Dötsch – Oberle 3:1, Oberender – Sell 3:1 (hb)

Die TTC Jugendliche Annika Oberender zeigte sich im Spiel gegen den 1. FC Hösbach von ihrer besten Seite und gewann alle 3 Einzelspiele. Sie erreicht damit in der TTR-Rangliste mit 1485 Punkten ihre bisher beste Platzierung.

(Foto: Horst Marr)

 

  1. Bezirksliga Cob/Neust. Herren:

TTC Wohlbach II         – TSV Untersiemau III

                                9     :     1

Nach dem klaren Sieg am Vortag beim Tabellenvierten, den TTC Tiefenlauter, legte Wohlbach gegen den Tabellenletzten nochmals zwei Punkte nach. Die stark ersatzgeschwächten Gäste konnten in Summe nur sechs Sätze gewinnen. Den Ehrenpunkt für Untersiemau machte Rainer Pechtold gegen den TTC Jugendspieler Richard Schau. Wohlbach führt die Tabelle weiterhin mit einem Punkt Vorsprung an. Bei noch einem ausstehenden Spiel ist die Meisterschaft den TTC Herren faktisch nicht mehr zu nehmen.

Die Spiele im Einzeln:

Firley/Haas – Schamberger/Knaus 3:0, Sinicki/Trautmann – Beyer/Schulz 3:0, Seidler/Schau- Pechtold/Bauersachs 3:0, Seidler – Knaus 3:0, Sinicki – Beyer 3:0, Trautmann – Schamberger 3:0, Firley – Schulz 3:1, Haas – Bauersachs 3:1, Schau – Pechtold 1:3, Seidler – Beyer 3:1 (hb)

 

  1. Kreisliga Herren:

TSV Bad Rodach II     – TTC Wohlbach III

                              8       :     8

Die Hausherren erkämpften sich als Tabellensiebter gegen die Gäste aus Wohlbach, die auf dem 3. Platz stehen, einen Punkt. Wohlbach hatte am Ende zwar fünf Sätze mehr gewonnen, aber einen Punkt verloren. Ausschlaggebend war, dass drei von vier Doppelspielen mit jeweils 3:2 an die Hausherren gingen. Die Spiele im Einzelnen:

Seifert/Habermann – Kraus/Sämann 3:2, Kastner/Kuhn M. – Kolbinger/Hofmann 3:2, Kuhn K./Schmidt – Ehrlich A. /Hauck 0:3, Kastner – Kolbinger 2:3, Habermann – Kraus 3:2, Seifert – Sämann P. 0:3, Kuhn M. – Ehrlich A. 1:3, Kuhn K. – Hauck 3:0, Schmidt – Hofmann 0:3, Kastner – Kraus 3:2, Habermann – Kolbinger 0:3, Seifert – Ehrlich A. 3:0, Kuhn M. – Sämann P. 2:3, Kuhn K. – Hofmann 0:3, Schmidt – Hauck 3:0, Seifert/Habermann – Kolbinger/Hofmann 3:2      (hb)

 

 

TV Lützelbuch I           – TTC Wohlbach III

                              2       :     9

Die Hauherren boten gegen die Gäste aus Wohlbach nur wenig Gegenwehr und mussten dadurch eine recht deutliche Heimniederlage hinnehmen. Die Spiele im Einzelnen:

Engelhardt/Wöhner – Kraus/Sämann P. 3:1, Schreiner/Wurzinger – Kolbinger/Hofmann 1:3, Krug/Jeschall – Ehrlich A./Hauck 0:3, Schreiner – Kolbinger 0:3, Engelhardt – Kraus 0:3, Krug – Sämann P. 1:3, Wöhner – Ehrlich A. 3:1, Wurzinger – Hauck 0:3, Jeschall – Hofmann 0:3, Schreiner – Kraus 0:3, Engelhardt – Kolbinger 2:3  (hb)

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Spielberichte Da I, He II und He III

Spielberichte He I, Da I, He II, Da II, He III und Ju I

  1. Bundesliga Süd Herren:

Trotz gutem Start verliert Wohlbach wieder gegen den FC Bayern München

Der TTC Wohlbach kann gegen den FC Bayern München wieder nicht gewinnen und verpasst die Chance sich in der Tabelle noch besser zu platzieren. Der FC Bayern bewahrt sich die Hoffnung den Abstiegsplatz am letzten Spieltag gegen Mühlhausen noch zu verlassen.

TTC Wohlbach            –   FC Bayern München

                           3          :        6

Es ist wie verhext gegen den FC Bayern. Trotz bester Voraussetzungen und gutem Start steht der TTC Wohlbach am Ende wieder mit leeren Händen da. Dabei hatte es im letzten Heimspiel der Saison 2016/2017 so gut begonnen. Die TTC Herren führten nach den Doppelspielen mit 2:0. Alles sah nach einer eindeutigen Angelegenheit für den TTC Wohlbach aus. GC Foerster und Yevgeniy Christ als auch Grozdan Grozdanov und Patrick Forkel verloren nur den ersten Satz. Die nächsten Sätze gegen Diemer/Kaindl und Dr. Plattner/Szappanos konnten alle relativ klar gewonnen werden. Auch nach der ersten Einzelrunde im vorderen Paarkreuz war noch alles in Ordnung. GC Foerster verlor gegen den stark spielenden Dr. Plattner mit 3:1. Grozdan Grozdanov musste gegen Szappanos die ersten beiden Sätze mit 10 und 15 abgeben, obwohl er im ersten Satz schon mit 10:7 in Führung lag. Der dritte und vierte Satz ging dann mit 8 und 7 an den Wohlbacher. Im fünften Satz lag Grozdanov schon mit 10:5 vorn und hatte dabei auch das Glück ein wenig auf seiner Seite. Doch der ehemalige ungarische Nationalspieler Szappanos kämpfte sich noch bis auf 9 heran, bevor Grozdanov den Sack zu machen konnte. Mit einer 3:1 Führung zur Pause war alles noch im Plan und jetzt kam das hintere Paarkreuz der Hauherren, das in letzten Spielen immer eine Bank war. Yevgeniy Christ musste gegen Kaindl und Patrick Forkel gegen Diemer an die Platten. Christ kam mit der gewöhnungsbedürftigen Spieleweise seines Gegners einfach nicht zurecht. Er verlor den ersten Satz mit 9. Im zweiten Satz führte er mit 10:8 und verlor mit 10 und der dritte Satz ging mit 9 an Kaindl. Patrick Forkel spielte gegen Diemer am Anfang sehr gut und führte im ersten Satz mit 10:6. Doch sein Gegner kam immer besser ins Spiel und gewinnt den Satz noch mit 10:12. In den beiden folgen Sätzen war dann auch nichts mehr zu holen. Die beiden für unmöglichen gehaltenen 3:0-Niederlagen bringen München wieder ins Spiel. Die Gastmannschaft spürt, dass noch etwas geht und läuft, wie in vielen Spielen zuvor, zur Hochform auf. So war dann auch Grozdan Grozdanov gegen Dr. Plattner und GC Foerster gegen Szappanos chancenlos. Beide mussten ebenfalls eine 3:0-Niederlage einstecken und die Gäste führten mit 5:3. Kann das hintere Paarkreuz noch die Niederlage abwenden, fragten sich die Zuschauer in der voll besetzten Wohlbacher Sporthalle?

Yevgeniy Christ verlor gegen Diemer den ersten und zweiten Satz mit 8. Erst den dritten konnte er mit 9 gewinnen. Patrick Forkel hielt in dem parallel laufenden Spiel gegen Kaindl gut mit. Doch im vierten Satz lief dann für Christ gar nichts mehr und Diemer brachte den Gästesieg unter Dach und Fach. Es war nicht zu glauben, dass man so ein Spiel noch aus den Händen geben kann. Die Zuschauer fragten sich, haben die TTC Herren die Gäste nach den tollen Erfolgen in den letzten Spielen nicht ernst genommen oder liegt es einfach daran, dass die Münchner den Wohlbachern von der Spielanlage nicht liegen. Das Letztere wird wohl der Fall sein, sonst hätten die TTC Herren nicht schon so oft den Kürzeren gezogen.

Grozdan Grozdanov war der Einzige, der im

Spiel TTC Wohlbach gegen den FC Bayern

München im Einzel punkten konnte.

(Foto: Horst Marr

)

Die Spiele im Einzelnen:

D1-D1 Foerster, Gregor Clemens
Christ, Yevgenij
Diemer, Julian
Kaindl, Florian
7:11 11:6 11:1 11:6 3:1 1:0
D2-D2 Grozdanov, Grozdan
Forkel, Patrick
Dr. Plattner, Michael
Szappanos, Csaba
5:11 11:6 12:10 11:6 3:1 1:0
1-2 Grozdanov, Grozdan Szappanos, Csaba 10:12 15:17 11:8 11:7 11:9 3:2 1:0
2-1 Foerster, Gregor Clemens Dr. Plattner, Michael 11:8 5:11 7:11 9:11 1:3 0:1
3-4 Christ, Yevgenij Kaindl, Florian 9:11 10:12 9:11 0:3 0:1
4-3 Forkel, Patrick Diemer, Julian 10:12 9:11 7:11 0:3 0:1
1-1 Grozdanov, Grozdan Dr. Plattner, Michael 8:11 7:11 8:11 0:3 0:1
2-2 Foerster, Gregor Clemens Szappanos, Csaba 2:11 9:11 4:11 0:3 0:1
3-3 Christ, Yevgenij Diemer, Julian 8:11 8:11 11:9 2:11 1:3 0:1
4-4 Forkel, Patrick Kaindl, Florian
Bälle: 290:327 11:22 3:6

 

Landesliga Nord/West Damen:

SpVgg Hausen  I            –   TTC Wohlbach I

                                        8  :  2

Beim Tabellenzweiten hatten die TTC Damen von Anfang an einen schlechten Stand, da Sabine Dötsch nicht mitspielen konnte. Son konnte Annika Oberender und Sabine Wachs ihr Doppel gewinnen und Annika Oberender noch einen zweiten Punkt beisteuern. Darüber hinaus hatten Margit Markert und Sigrun Haas noch die Chance einen Punkt zu erringen. Trotz 2:0 und 2:1 Satzführung gingen die Spiele noch im Entscheidungssatz an die Gastgeberinnen. (hb)

Bittan, Julia
Müller, Katrin
Oberender, Annika
Wachs, Sabine
10:12 9:11 8:11 0:3 0:1
Schmitt, Karin
Müller, Katrin
Markert, Margit
Haas, Sigrun
11:7 11:7 11:9 3:0 1:0
Schmitt, Karin Wachs, Sabine 11:6 11:7 11:7 3:0 1:0
Müller, Katrin Oberender, Annika 13:11 11:8 11:3 3:0 1:0
Bittan, Julia Haas, Sigrun 11:3 11:6 11:6 3:0 1:0
Müller, Katrin Markert, Margit 9:11 11:7 11:3 11:8 3:1 1:0
Schmitt, Karin Oberender, Annika 9:11 11:9 5:11 11:6 8:11 2:3 0:1
Müller, Katrin Wachs, Sabine 11:5 11:6 11:6 3:0 1:0
Bittan, Julia Markert, Margit 8:11 8:11 13:11 13:11 11:6 3:2 1:0
Müller, Katrin Haas, Sigrun 11:7 5:11 6:11 12:10 11:5 3:2 1:0

Bayerische Pokalmeisterschaften der Herren:

Bei den Bayerischen Pokalmeisterschaften der Herren am 18./19.03.2017 wurde die II. Herrenmannschaft des TTC Wohlbach Bayerischer Pokalmeister. Im endspiel besiegte unser Team den Vertreter aus Mittelfranken, den TTC Bruckberg mit 5:2

Herzlichen Glückwunsch!

Rechts unser Team mit

Stefan Trautmann,

Marc Seidler und

Maciej Sinicki

(Foto: Horst Marr)


  1. Bezirksliga Cob/Neust. Damen:

TTC Wohlbach II         – TSV Untersiemau II

                                8     :     2

Die TTC Damen mussten gegen den Tabellenletzten aus Untersiemau einige fünfte Sätze in Anspruch nehmen, um letztendlich doch noch zu einem standesgemäßen Ergebnis zu kommen. (hb)

 

Funk-Mascha, Ute
Abt, Doris
Habermann, Nicole
Gläser, Birgit
10:12 11:7 6:11 11:9 11:8 3:2 1:0
Schwierzke, Julia
Becker, Beatrice
Pechtold, Heike
Geiger, Sandra
16:14 8:11 6:11 4:11 1:3 0:1
Funk-Mascha, Ute Gläser, Birgit 11:5 11:13 9:11 11:7 11:5 3:2 1:0
Abt, Doris Habermann, Nicole 11:8 5:11 7:11 12:10 14:12 3:2 1:0
Schwierzke, Julia Geiger, Sandra 11:1 11:8 12:10 3:0 1:0
Becker, Beatrice Pechtold, Heike 11:3 11:5 11:13 12:10 3:1 1:0
Funk-Mascha, Ute Habermann, Nicole 9:11 4:11 3:11 0:3 0:1
Abt, Doris Gläser, Birgit 11:9 11:4 11:9 3:0 1:0
Schwierzke, Julia Pechtold, Heike 9:11 11:6 11:6 11:8 3:1 1:0
Becker, Beatrice Geiger, Sandra 12:10 11:7 11:4 3:0 1:0

 

  1. Bezirksliga Jungen:

TTC Wohlbach I          – FC Adler Weidhausen

                                6     :     8

Eine Kampf auf Messers Schneide lieferten sich die TTC Jungen mit den Gästen aus Weidhausen. Spielendscheidend war, dass Patrick Sämann und Annika Oberender jeweils nur einmal punkten konnten und die Gäste sich somit für die Vorrundenniederlage revanchieren konnten. Wohlbach und Weidhausen belegen damit in der Tabelle den 3. und 4. Platz. (hb)

Richard Schau gewann im Spiel der TTC Jungen gegen den FC Adler Weidhausen zwar alle Einzelspiele und das Doppelspiel, dennoch musste der TTC wohlbach die knappe Niederlage hinnehmen. (Foto: Horst Marr)

Sämann, Patrick
Schau, Richard
Fischer, Joel
Grönert, Simon
11:6 11:5 11:6 3:0 1:0
Oberender, Annika
Nauer, Niklas
Fischer, David
Hoger, Tom
5:11 9:11 7:11 0:3 0:1
Sämann, Patrick Fischer, David 6:11 3:11 8:11 0:3 0:1
Schau, Richard Fischer, Joel 7:11 11:6 13:11 11:7 3:1 1:0
Oberender, Annika Grönert, Simon 11:9 11:8 11:9 3:0 1:0
Nauer, Niklas Hoger, Tom 11:5 5:11 12:10 5:11 5:11 2:3 0:1
Sämann, Patrick Fischer, Joel 6:11 11:7 3:11 8:11 1:3 0:1
Schau, Richard Fischer, David 11:9 11:2 11:6 3:0 1:0
Oberender, Annika Hoger, Tom 11:6 4:11 5:11 11:5 6:11 2:3 0:1
Nauer, Niklas Grönert, Simon 6:11 8:11 4:11 0:3 0:1
Oberender, Annika Fischer, Joel 8:11 6:11 4:11 0:3 0:1
Sämann, Patrick Hoger, Tom 11:9 11:3 14:12 3:0 1:0
Schau, Richard Grönert, Simon 11:6 11:0 11:5 3:0 1:0
Nauer, Niklas Fischer, David 6:11 8:11 11:13 0:3 0:1

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Spielberichte He I, Da I, He II, Da II, He III und Ju I

Vorschau He I, Da I, He II, He III und Ju I am 17. – 19-03-2017

  1. Tischtennis Bundesliga Süd Herren:

Am Samstag, den 18.03.2017:   TTC Wohlbach        –        FC Bayern München      18.00 Uhr in Wohlbach

Der TTC Wohlbach will gegen den FC Bayern München gewinnen

Zum letzten Heimspiel der Saison 2016/2017 empfängt der TTC Wohlbach am Samstag um 18.00 Uhr den FC Bayern München. Da soll es noch einmal richtig rund gehen in der Sporthalle in Wohlbach. Der Grund ist, die TTC Herren haben noch etwas gut zu machen gegen die Vertretung aus der Landeshauptstadt. Die 6:1-Niederlage gleich zu Beginn der Saison nach erfolgreichem Start hat sich eingebrannt und verlangt nach Wiedergutmachung. Schuld waren die Rahmenbedingungen. Es lässt sich in München einfach nicht richtig spielen, ist die allgemeine Aussage auch von anderen Vertretungen in der 3. Bundesliga. Hinzu kommt noch, dass Dr. Platter und Kollegen gegen die Mannen vom TTC Wohlbach  auch immer noch zur Hochform auflaufen. Das soll diesmal anders werden. Das haben sich Grozdan Grozdanov, GC Foerster, Yevgeniy Christ und Patrick Forkel nach dem Sieg am letzten Wochenende gegen Ansbach geschoren. „Wir werden unsere best mögliche Leistung abrufen und den FC Bayern die Hinspielniederlage heimzahlen“, war der einstimmige Tenor. „Jeder wird sich optimal vorbereiten und wir werden den Zuschauern einen tollen Kampf liefern“, so der weitere Kommentar. Wohlbach hat mit 9:5 Punkten bisher eine sehr gute Rückrundenbilanz aufzuweisen. Das spricht für den TTC sich und muss gegen die Bayern als Vorletzter der Tabellen allemal reichen. Die TTC Herren haben mit einem Sieg sogar die Chance auf den 5. Tabellenplatz vorzurücken.

Patrick Forkel (links) und Grozdan Grozdanov müssen im Doppel gegen den FC Bayern München eine bessere Leistung bringen als gegen Ansbach, damit es am Ende zum Sieg reicht. (Foto: Horst Marr)

Bereits am Freitag um 20.00 Uhr empfängt in der Kreisliga I die III. Mannschaft des TTC Wohlbach den TSV Bad Rodach III. Die Gäste stehen ganz hinten in der Tabelle und alles andere als ein Sieg für die Hausherren wäre ein Überraschung.

Am Samstag um 11. Uhr ist die I. Jungenmannschaft des TTC Wohlbach in der Oberfrankenliga beim TSV Ebermannstadt zu Gast. Wohlbach wird diesmal in Bestbesetzung antreten können und wird sich gegen den Tabellenletzten mit Sicherheit keine Blöße geben.

Um 14.00 Uhr müssen in der Landesliga Nordwest die Damen des TTC Wohlbach beim der SpVgg Hausen an die Platten. Hausen steht auf den 2. Tabellenplatz und es wird für die TTC Damen fast unmöglich werden in den Bereich einer Punkteteilung zu kommen.

Ebenfalls am Samstag und am Sonntag vertritt die II. Herrenmannschaft des TTC Wohlbach den TT-Bezirk Oberfranken bei den Bayerischen Pokalmeisterschaften der Sieger auf Bezirksebene. Die Meisterschaften finden beim TV Ebersdorf statt und das Team vom TTC Wohlbach mit Marc Seidler, Maciej Sinicki und Stefan Trautmann wollen beim Kampf um die Siegtrophäe ein ernste Wort mitreden. Die Konkurrenz aus ganz Bayern ist stark und man muss abwarten, wer am Ende die Nase vorne haben wird.

Maceji Sinicki, Marc Seidler und Stefan Trautmann (von links) vom TTC Wohlbach werden am kommenden Wochenende den TT-Bezirk Oberfranken als Bezirkssieger bei den Bay. Pokalmeisterschaften vertreten.

(Foto: Horst Marr)

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Vorschau He I, Da I, He II, He III und Ju I am 17. – 19-03-2017

Spielbericht He I, Da II, He II und Ju I

  1. Bundesliga Süd Herren:

TTC Wohlbach erfüllt Pflichtaufgabe gegen Tabellenletzten

Mit 6:3 gewinnt der TTC Wohlbach erwartungsgemäß gegen den Tabellenletzten und rückt 14:18 Punkten auf den 6. Tabellenplatz vor. Damit ist der TTC Wohlbach von Mühlhausen und Bayern München nicht mehr einzuholen und kann nächste Woche ohne jeglichen Druck in das Derby gegen den FC Bayern München gehen.

TTC Wohlbach            –   TSV Ansbach

                           6          :        3

Die TTC Herren hatten sich fest vorgenommen den Gegner und Tabellenletzten keinesfalls auf die leichte Schulter zu nehmen. Das war nicht einfach, zumal der TSV Ansbach absolut nicht wie ein Absteiger auftrat.

Wohlbach wollte nach Möglichkeit wie in Ansbach in die Doppelpaarungen gehen. Das gelang. GC Foerster und Yevgeniy Christ mussten gegen Wosik/Kupfer an die Platte. Sie konnten auch immer einen Satz vorlegen. Aber immer dann, wenn Wosik auf Christ servierte kam das Wohlbacher Doppel ins Hintertreffen und verlor den Satz. Doch mit aller Cleverness und Routine machten Foerster/Christ für den Punkt für den TTC Wohlbach. Parallel kämpften Grozdan Grozdanov und Patrick Forkel gegen Lengerov/You. Auf den Papier normalerweise eine klare Sache für die Wohlbacher. Doch Lengerov erwischte einen ausgezeichneten Tag und gab die entscheidenden Impulse für den Ansbacher Sieg. Es stand 1:1 und alles war noch im Plan. In den nachfolgenden Einzelspielen machte Grozdan Grozdanov gegen Lengerov kurzen Prozess und siegte nach anfänglichen Schwierigkeiten doch klar mit 3:0. Aussichtlos kämpfte dagegen GC Foerster gegen ehemaligen Vize-Europameister im Einzel und Vize-Weltmeister in der Mannschaft, den 41jährigen Altinternationalen Torben Wosik. Wosik kontrollierte das Spiel, war zu jeder Zeit Herr der Situation und siegte letztendlich glatt mit 3:0.

Mit Pausenstand 2:2 ging es in die erste Einzelrunde im hinteren Paarkreuz. Yevgeniy Christ gewann gegen You klar mit 3:0, obwohl er merklich Probleme hatte mit voller Konzentration und maximaler Körperspannung  zu spielen. Patrick Forkel machte, wie aus den letzten Spielen gewohnt, von Anfang an Druck und kam gefühlt viel einfacher zu seinem 3:1 Sieg gegen Kupfer als parallel sein Mannschaftskollege Christ. Damit lief für den TTC alles gut. Die Mannschaft führte 4:2, als Grozdan Grozdanov gegen Wosik und GC Foerster gegen Lengerov an die Platten mussten und am Ende ein 5:3 an der Anzeigetafel aufleuchten musste. Das kam auch so. Grozdan Grozdanov musste sich ebenfalls der genialen Spielweise von Wosik geschlagen geben und GC Foerster besiegte den sich vehement wehrenden Lengerov mit 3:1. Parallel hatte Yevgeniy Christ gegen Kupfer schon 2:0 nach Sätzen vorgelegt. Auch den dritten Satz brachte er mit aller Übersicht noch gut nachhause, ohne dass Patrick Forkel nochmal in Spiel eingreifen musste. Wohlbach gewinnt zur Zufriedenheit der zahlreichen Zuschauer das nicht ganz einfache Spiel gegen den Tabellenletzten standesgemäß mit 6:3 und ist damit zurück auf seinem Erfolgskurs der Rückrunde, der bisher 9:5 Punkte einbrachte. Die Mannschaft ist jetzt schon ganz heiß auf das Derby gegen den FC Bayern München am kommenden Samstag in Wohlbach.

Yevgeniy Christ (links) und GC Foerster legten den Grundstein für den planmäßigen Sieg des TTC Wohlbach gegen den TSV Ansbach. Christ hatte darüber hinaus mit zwei Einzelsiegen den größten Anteil.

(Foto: Horst Marr)

 

Die Spiele im Einzelnen:

 

D1 Foerster, Gregor Clemens
Christ, Yevgenij
Wosik, Torben
Kupfer, Manuel
11:5 4:11 11:4 2:11 11:6 3:2
D2-D2 Grozdanov, Grozdan
Forkel, Patrick
Lengerov, Trifon
You, Pedro
11:6 8:11 8:11 7:11   1:3
1-2 Grozdanov, Grozdan Lengerov, Trifon 11:7 11:9 11:5     3:0
2-1 Foerster, Gregor Clemens Wosik, Torben 6:11 11:13 3:11     0:3
3-4 Christ, Yevgenij You, Pedro 11:7 11:6 11:7     3:0
4-3 Forkel, Patrick Kupfer, Manuel 11:4 11:6 8:11 11:8   3:1
1-1 Grozdanov, Grozdan Wosik, Torben 8:11 4:11 5:11     0:3
2-2 Foerster, Gregor Clemens Lengerov, Trifon 11:9 12:10 9:11 11:8   3:1
3-3 Christ, Yevgenij Kupfer, Manuel 11:8 13:11 11:9     3:0
  1. Bezirksliga West Damen :

TSV Großwalbur I       – TTC Wohlbach II

                                5     :     8

Die Gastgeberinnen machten es den Tabellenvierten aus Wohlbach nicht einfach und hielten bis zum Schluss gut mit. Wohlbach festig mit diesem Sieg seinen Tabellenplatz in der vorderen Hälfte und Großwalbur bleibt trotz aller Anstrengungen am Tabellenende hängen.                                                                    (hb)

TSV 05 Großwalbur TTC Wohlbach II Sätze  
Puff, Sandra
Zetzmann, Carmen
Funk-Mascha, Ute
Abt, Doris
2:3  
Puff, Kerstin
Köhn, Silke
Hauck, Heidrun
Becker, Beatrice
0:3  
Puff, Sandra Abt, Doris 3:2
Zetzmann, Carmen Funk-Mascha, Ute 0:3
Puff, Kerstin Becker, Beatrice 3:2
Köhn, Silke Hauck, Heidrun 0:3
Puff, Sandra Funk-Mascha, Ute 3:1
Zetzmann, Carmen Abt, Doris 1:3
Puff, Kerstin Hauck, Heidrun 0:3
Köhn, Silke Becker, Beatrice 2:3
Puff, Kerstin Funk-Mascha, Ute 3:1
Puff, Sandra Hauck, Heidrun 3:2
Zetzmann, Carmen Becker, Beatrice 1:3

 

  1. Bezirksliga Cob/Neust. Herren:

TV Ebern I                     – TTC Wohlbach II

                                2     :     9

Der TV ebern konnte als aktueller Tabellenzweiter gegen den Tabellenersten, den TTC Wohlbach, nicht mithalten, zumal die Hausherren nicht in stärkster Besetzung antreten konnten. Da auch der TSV Unterlauter einen Punkt abgeben musste, verschafft der TTC Wohlbach mit diesem Sieg einen kleinen Vorsprung im Kampf um die Meisterschaft.                                                         (hb)

 

 

 

Der Jugendliche Richard Schau vom TTC Wohlbach zeigte sich im meisterschaftsvorentscheidenden Match Zweiter gegen Erster beim TV Ebern von seiner besten Seite und blieb ohne Niederlage (Foto: Horst Marr)

TV Ebern TTC Wohlbach II Sätze  
Süppel, Bernhard
Bäuerlein, Thomas
Seidler, Marc
Schau, Richard
0:3  
Ullmann, Jens
Wetz, Wilhelm
Sinicki, Maciej
Trautmann, Stefan
0:3  
Frank, Roland
Wirth-Hau, Alexander
Firley, Tim
Haas, Alexander
3:1  
Ullmann, Jens Sinicki, Maciej 1:3
Frank, Roland Seidler, Marc 0:3
Wetz, Wilhelm Firley, Tim 3:1
Wirth-Hau, Alexander Trautmann, Stefan 0:3
Süppel, Bernhard Schau, Richard 1:3
Bäuerlein, Thomas Haas, Alexander 1:3
Ullmann, Jens Seidler, Marc 0:3
Frank, Roland Sinicki, Maciej 1:3

 

  1. Bezirksliga Jungen:

TSV Unterlauter II        – TTC Wohlbach

                                8     :     5

Die Gäste aus Wohlbach, als Tabellendritter der Oberfrankenliga, konnten nicht in voller Besetzung antreten und kamen dadurch ins Hintertreffen.

Ausschlaggebend war, dass Unterlauter das Einser Doppel der Gäste bezwingen konnte und ein weiteres Spiel im vorderen Paarkreuz knapp mit 3:2 gewann.                                                                                (hb)

TSV Unterlauter II TTC Wohlbach Spiele  
Fritsch, Matthias
Jacobi, Jonas
Sämann, Patrick
Schau, Richard
3:0    
Zeik, Lennart
Ziegler, Lukas
Nauer, Niklas
Schneider, Philipp
3:0    
Fritsch, Matthias Schau, Richard 0:3    
Jacobi, Jonas Sämann, Patrick 1:3    
Zeik, Lennart Schneider, Philipp 3:0    
Ziegler, Lukas Nauer, Niklas 3:2    
Fritsch, Matthias Sämann, Patrick 3:2    
Jacobi, Jonas Schau, Richard 0:3    
Zeik, Lennart Nauer, Niklas 0:3    
Ziegler, Lukas Schneider, Philipp 3:0    
Zeik, Lennart Sämann, Patrick 0:3    
Fritsch, Matthias Nauer, Niklas 3:0    
Jacobi, Jonas Schneider, Philipp 3:0  

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Spielbericht He I, Da II, He II und Ju I

Vorschau He I, He II und Ju I am 10. und 11.03.2017

  1. Tischtennis Bundesliga Süd Herren:

Am Samstag, den 11.03.2017:       TTC Wohlbach           –          TSV Ansbach             18.00 Uhr in Wohlbach

Der TTC Wohlbach will zurück in die Erfolgsspur

Die 3. Tischtennis-Bundesliga kommt in die Endphase und der TTC Wohlbach hat mit dem TSV Ansbach den Tabellenletzten zu Gast. Ein Sieg für die TTC Herren ist Pflicht und würde mit dem neunten Rückrundenpunkt die Hausherren wieder zurück auf den sensationellen Erfolgskurs bringen. In Ansbach hat Wohlbach mit 6:2 gewonnen. Nur Torben Wosik konnte im Einzel zweimal punkten. In den beiden letzten Spielen der Gäste war Wosik gar nicht im Team. Ob er am Samstag in Wohlbach mit von der Partie sein wird, ist offen. Mit oder ohne Wosik, die TTC Herren müssen gewinnen und werden alles dafür geben und nicht den Fehler machen, die Gäste auf die leichte Schulter zu nehmen. Mit einem Sieg würde sich Wohlbach im Mittelfeld der Tabelle festsetzen und hat die Chance sogar den 6. Tabellenplatz einzunehmen. Für Grozdan Grozdanov besteht die Gelegenheit nach den zum Teil etwas unglücklichen Niederlagen in den letzten Spielen wieder ein Erfolgserlebnis einzufahren. Er und seine Kollegen Foerster, Christ und Forkel im TTC Team sind hoch motiviert und sehen dieses Spiel gegen den Tabellenletzten als Auftakt für die Partie gegen den FC Bayern München in der darauffolgenden Woche. Die Zuschauer werden wieder tollen Tischtennissport erleben können.

Die Nummer eins des TTC Wohlbach,

Grozdan Grozdanov, will gegen den

TSV Ansbach wieder ein Erfolgserlebnis

einfahren.

(Foto: Horst Marr)

Bereits am Freitag um 20.00 Uhr ist in der 3. Bezirksliga Cob./Neust. der Herren die II. Mannschaft des TTC Wohlbach beim Tabellenzweiten dem TV Ebern zu Gast. Hier geht es bereits um die Meisterschaftsvorentscheidung in dieser Liga. In Vollbesetzung gehen die TTC Herren als Favoriten ins Spiel. Bei einem Sieg dürfte den Wohlbachern die Meisterschaft nicht mehr zu nehmen sein.

Am Samstag und am Sonntag vertritt die II. Herrenmannschaft des TTC Wohlbach den TT-Bezirk Oberfranken bei den Bayerischen Pokalmeisterschaften der Sieger auf Bezirksebene. Die Meisterschaften finden beim TV Ebersdorf statt und das Team vom TTC Wohlbach mit Marc Seidler, Maciej Sinicki und Stefan Trautmann wollen beim Kampf um die Siegtrophäe ein ernste Wort mitreden. Die Konkurrenz aus ganz Bayern ist stark und man muss abwarten, wer am Ende die Nase vorne haben wird.

Am Samstag um 10.00 Uhr ist in der Oberfrankenliga der Jungen der TTC Wohlbach im Nachbarderby beim der II. Mannschaft des TSV Unterlauter zu Gast. Wohlbach ist aktuell Tabellendritter. Alles andere als ein Sieg für Wohlbach wäre eine Überraschung.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Vorschau He I, He II und Ju I am 10. und 11.03.2017